Berlin-Ausstellung

Weltweit verwandeln sich Städte zunehmend zu diversen globalisierten Zentren. Mit einer gemeinsamen Ausstellung zeigen die Kulturprojekte Berlin und das Stadtmuseum Berlin, dass auch Berlin Teil dieses Globalisierungsprozesses ist, der vor langer Zeit begonnen hat und sich im fortwährenden Transfer von Menschen, Dingen und Ideen von und nach Berlin manifestiert. Gegliedert in thematische Räume wie Berlin-Bilder, Revolution, Mode, Migration, Krieg, Freiräume, Grenzen, Vergnügen und Weltdenken lädt die Ausstellung dazu ein, die Stadt mitsamt ihren geschichtlichen, sozialen und kulturellen Brüchen vor dem Hintergrund ihrer weltweiten Verflochtenheit neu kennenzulernen und mit Fragen der eigenen Erfahrungswelt zu verbinden.

Partner

Die Berlin-Ausstellung im Humboldt Forum entsteht im Auftrag des Landes Berlin als Koproduktion zwischen der gemeinnützigen Kulturprojekte Berlin GmbH und dem Stadtmuseum Berlin unter der inhaltlichen Leitung des Chef-Kurators und Museumsdirektors Paul Spies.