Veranstaltung

Botanisieren – Bekenntnisse des Herrn Jean-Jacques Rousseau. Lesung mit Frank Seppeler

datum 12. August 2017, 14:00
sprache de

Über Pflanzen konnte er viel erzählen, denn Jean-Jacques Rousseau war nicht nur Schriftsteller, Philosoph, Pädagoge, und Komponist, sondern auch ein großer Botaniker. Fasziniert von der Welt der Pflanzen suchte er nach neuen Wegen, das botanische Wissen verständlich darzustellen. Seine Botanischen Lehrbriefe mit bemerkenswert sinnlichen Beschreibungen von Bau und Funktion verschiedener Pflanzen machten ihn zum Wegbereiter populärwissenschaftlicher Literatur. Auszüge aus den Lehrbriefen und Ausschnitte aus seiner weltberühmten Autobiografie Bekenntnisse, machen Rousseaus Leidenschaft zur Botanik auf eindrucksvolle Weise deutlich.

Frank Seppeler

ANSICHTEN ZUR NATUR – Das Humboldt Forum auf der IGA Berlin 2017

Inspiriert von der Natur haben unzählige Künstler großartige Bilder, Literatur und Musik geschaffen. Deren Fiktionen prägen unsere heutigen Vorstellungen von Natur wesentlich. Nicht weniger bedeutend sind Positionen von Menschen, die unmittelbar in und mit der Natur arbeiteten und arbeiten: Botaniker, Naturforscher, Gärtner, Landschaftsgestalter und Aktivisten des Urban Gardening. Festgehalten in Selbstversuchen, Manifesten, Tagebuchaufzeichnungen, Arbeitsberichten und Briefwechseln, geben sie persönliche wie auch professionelle Einblicke in den praktischen Umgang mit Pflanzen, Gestein und Wetter, beschreiben den Einfluss des Garten- und Landschaftsbaus auf Räume und soziale Gefüge.

Kristallisationspunkt der Lesungen ist jeweils die sehr persönliche Beobachtung des Arbeitsgegenstandes Natur. Schriftsteller berichten als aktive Gärtner und thematisieren unterschiedliche Projekte von Aktivisten des Urban Gardening. Bekannte Schauspielerinnen und Schauspieler setzen Texte von Hildegard von Bingen, Jean-Jacques Rousseau, Alexander von Humboldt, Fürst Hermann von Pückler-Muskau, David Thoreau, Vita Sackville-West und ihrem Ehemann Harold Nicolson in spannungsvolle Interaktion mit Orten bahnbrechender Projekte der Landschafts- und Gartengestaltung des 21. Jahrhunderts.

Eintritt & Anfahrt

Eintritt zur IGA: z.B. Tageskarte 20 €, ermäßigt 18 €
IGA-Haupteingang „Kienbergpark“ in der Hellersdorfer Straße, östlicher Zugang: Hellersdorfer Straße 159
IGA-Haupteingang „Gärten der Welt“ am Blumberger Damm, westlicher Zugang: Blumberger Damm 44

Partner

„Ansichten zur Natur“ ist eine Veranstaltungsreihe der Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss auf der IGA Berlin 2017.

Gärten der Welt: Wiese am Japanischen Garten
Japanischer Garten 12685 Berlin